Klaraheim Hall in Tirol

In einem Zeitdokument aus dem Jahre 1961 steht geschrieben:

"Man hatte nur die Absicht gehabt, einen Klostererweiterungsbau zu erstellen, damit wir endlich für unsere Schwestern Platz genug haben. Aber der Bombenruine entsprechend mußte auch der Bau größer ausfallen: Um ein gutes Werk zu tun und wohl auch, um ein Einkommen zu haben und die Baulichkeiten leichter zu erhalten, wurde ein Pflegeheim mit 40 Betten eingerichtet. Pflegebedürftige will man nirgendwo aufnehmen, weil man die Arbeit und die Mühe scheut. So hoffen wir der Not der Zeit entgegenkommen zu sein."

Weiters ist zu lesen:

Am 01. Juli 1961 wurde das Haus durch den Hwd. Prälaten Monsignore Michael Weißkopf eingeweiht und nach dem Wunsche unserer würdigen Mutter "St. Klara" genannt. Der Einweihung folgte eine gute Jause für alle Firmenchefs, welche im Saal stattfand. Am 25. Juli 1961 zogen die ersten Gäste ins Pflegeheim und am 10. August starb schon die erste Frau. Gott segne unser Werk, bei dem uns der hl. Josef half!" In den Jahren 2007 und 2008 erhielt das Klaraheim durch einen Um- bzw. Neubau die heutige Form.

Anschrift

Klaraheim
Unterer Stadtplatz 14a
A-6060 Hall in Tirol

Telefonnummer: +43 5223 57929
Fax: +43 5223 57929-4003

info@klaraheim.at


Stellenmarkt

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung, wir werden sie gerne in Evidenz halten und bei Freiwerden einer geeigneten Stelle Kontakt mit Ihnen aufnehmen.

zum Stellenmarkt


Heimplatz gesucht?

Wir freuen uns über ihre Anfrage und geben Ihnen gerne Informationen über unser Haus weiter und beraten Sie bezüglich einer Aufnahme in unser Heim.

Heimplatz Information


Volltextsuche

Diese Volltextrecherche erleichtert das Auffinden von Texten auf dieser Website.

Wohn- und Pflegeheim der Tertiarschwestern